Schritt 1: Voraussetzungen

Das Funknetzwerk der Uni Freiburg

Der Mobile Pool Zugang ist nutzbar innerhalb der gesamten Universität (WLAN-ID:"WLANuni-fr" und "rote Dosen") und von extern
über das Internet.

Darüber hinaus sind wir für die technische Betreuung des WLANs am Institut für Informatik verantwortlich.
Aktuelle Informationen über Neuigkeiten finden Sie stets auf unserer MoPo-Homepage und in unserem RSS RSS-Newsfeed. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an unsere Mailingliste oder unseren Support Chat. Bitte beachten Sie auch unsere "Häufig gestellten Fragen".


Nutzung im W-LAN der Universität ("uni-intern")

Sie können Ihren MoPo-Zugang über universitätsweit über unsere eigenen WLAN-Accesspoints und die des Rechenzentrums nutzen. Der MoPo-Zugang funktioniert übrigens auch in allen anderen, an "BelWü" beteiligten Hochschulen.

Voraussetzungen:

  • Benutzer-Account an der Technischen Fakultät
  • WLAN-Unterstützung nach IEEE-Standard 802.11b/g (Notebook-Karten können kostenlos bei uns ausgeliehen werden)
  • WLAN-Verbindung zu einem Accesspoint von MoPo oder Rechenzentrum ("WLANuni-fr")

Unser WLAN hat den Netzwerknamen (ESSID) "WLANuni-fr" (Gross- & Kleinschreibung beachten!). Konfigurieren Sie Ihre WLAN-Einstellungen so, dass eine Verbindung mit diesem Netz hergestellt wird. Verschlüsselungen wie WEP oder WPA müssen deaktiviert werden. Eine Übersicht über die Standorte unserer Accesspoints finden Sie im Lageplan. Die IP der WLAN-Karte muss automatisch über DHCP bezogen werden (üblicherweise die Standardeinstellung).

Als ersten Test sollte man nun überprüfen ob man eine IP-Adresse zugewiesen bekommen hat: Es muss eine Nummer der Form 10.2.x.x zugewiesen worden sein.

 

Nutzung über das Internet ("extern")

Auch außerhalb des Universitätsgeländes, zum Beispiel zu Hause oder unterwegs, können Sie über MoPo eine sichere Verbindung zum Universitätsnetz herstellen.

Voraussetzung:

  • Aufgebaute Internetverbindung