Häufig gestellte Fragen

Zertifikatsverwaltung

Cisco VPN-Client


 

Zertifikatsverwaltung

  • Mein Zertifikat wird verweigert. Was kann ich tun?
    Wenn der WLAN-Zugriff für Ihren Account an der Fakultät für Angewandte Wissenschaften nicht aktiviert ist oder der Account gesperrt wurde - aus welchem Grund auch immer - können Sie über die Online-Zertifikatsverwaltung kein Zertifikat erstellen. Wenn der Account gesperrt wurde, können wir, die Mopomgr, leider nicht weiterhelfen. Bitte setzen Sie sich mit Ihrem zuständigen Administrator in Verbindung.

    Zertifikat Management

    Zertifikat: verweigert

    Leider wurde Ihr Account für den drahtlosen Zugang zum Netz der FAW gesperrt.
    Bitte wenden Sie sich an einen Administrator, um die Gründe für die Sperre zu erfahren und gegebenenfalls zu klären.
    Bitte haben Sie Verständniss dafür, dass wir - die mopomgr - nichts an solchen Sperren ändern können.

     

Cisco VPN-Client

  • "Error 39: Unable to import certificate."
    Diese Fehlermeldung erscheint üblicherweise, wenn das gewählte Zertifikat und das eingegebene Import-Passwort nicht zusammenpassen. Also wurde entweder ein falsches Passwort eingegeben oder ein falsches (möglicherweise veraltetes) Zertifikat ausgewählt. Im Zweifel kann sollte man das aktuell gültige Zertifikat nochmal aus der Zertifikatsverwaltung herunterladen. Das zugehörige Passwort ist dasjenige, welches man bei der Erstellung des Zertifikats angegeben hat - nicht das Passwort des Benutzeraccounts an der Fakultät für Angewandte Wissenschaften. Wenn auch das nicht hilft, sollte man das alte Zertifikat in der Zertifikatsverwaltung löschen und ein neues Zertifikat mit einem neuen Passwort erstellen. Im Anschluss kann man das neue Zertifikat herunterladen und mit dem neuen Passwort in den Cisco Client importieren. Wenn der Fehler trotzdem noch auftritt, wenden Sie sich bitte an unseren Support Chat oder unsere Mailingliste.

StrongSwan

  • Kubuntu 7.10: Tunnel ist aufgebaut, aber kein Traffic geht durch!
    Bei der Kubuntu-Standardinstallation von StrongSwan gibt es in Verbindung mit unserem IpSec-Gateway einen Fehler im Script "/usr/lib/ipsec/_updown", wodurch fehlerhafte Netzwerkrouten gesetzt werden. Um das Problem zu Lösen, reicht es, die aktuellen StrongSwan-Quelldateien (Version 4.1.9) herunterzuladen und zu entpacken (nicht kompilieren!) und das Kubuntu-Script durch das entsprechende StrongSwan-Script zu ersetzen (cp strongswan-4.1.9/src/_updown/_updown /usr/lib/ipsec).